Sonntag, 31. Januar 2010

[Contest] Makeup No-Go

Diesmal gab es bei Mrs.Elch und Asu das Thema Makeup No-Go.

Und da gibt es so viele Sachen zu sagen, dass ich m ich auf das Augenmakeup beschränkt habe. Folgendes Beispiel:




Ich musste letzte Woche für die Berufsschule etwas über Farbräume und Colormanagement lernen und dabei ist eines der wichtigsten Regeln rausgekommen:

#1_nicht zu viele verschiedene Farben benutzen!
Also ich würde jetzt mal pauschal sagen, nciht mehr als 2 verschiedene Farbtöne. Unterschiedliche Nuancen des selben Farbtons jedoch, sind willkommen!

#2_nicht übertreiben, also nicht zu viel Farbe und nicht bis sonst wohin! Besonders das Beispiel mit dem dunklen Highlighter, was das Wort Highlighter verspottet! Mit dunklen Farben muss man wirklich vorsichtig umgehen und in den seltensten Fällen sieht es gut aus, wenn man es bis unter die Augenbraue zieht.

#3_beide Augen gleich! Nicht unterschiedliche Farben auf beiden Lidern verwenden und alles möglichst symmetrisch halten.

#4_verblenden! Damit ein AMU nicht nur aufgepinselt aussieht, sondern der Betrachter denken kann:"woah wie hat sie das denn gemacht?" - sollte die Geduld aufgebracht werden die Übergänge zu verblenden.

Dann noch stichpunktartig weitere No-Goes:
_den schwarzen Eyeliner nicht zu großzügig um das ganze Auge verteilen! (s.h. Beispiel von Asu)
_Rouge oder Bronzer möglichst natürlich oder zum konturieren benutzen, nicht um einfach Farbe in das Gesicht zu klatschen! Sieht schnell nach Barbie und Tussi aus.
_Foundationfarbe nicht nur ans Gesicht anpassen, sondern auch den Übergang zum Hals beachten, dass da kein Unterschied zu erkennen ist.
_die Haut etwas atmen lassen und nicht bis zur letzten Pore zukleistern.
_Lippenstift nicht über die Lippenkontur ziehen. Kleine Kinder, die Mamis Schminksachen zum ersten mal benutzen, machen das so...
_Wenn viel Gezwinkert wird usw. und sich der Kajal oder Wimperntusche oft unter dem Auge absetzt, dann entweder öfter vor dem Spiegel diese Ablagerungen entfernen oder z.B. wasserfeste Wimperntusche verwenden.
_Augenringe abdecken, aber auch passen zur restlichen Gesichtsfarbe, damit keine "Pandabären-Augen" entstehen.

Mal zu der Darstellung:
Es sollen die 2 verschiedenen "Farbarten" darstellen. Zum einen die Lichtfarben Rot, Grün und Blau, die sich zusammen zu weiß ergänzen. Und dann die Körperfarben, die zum Drucken usw. benutzt werden: Cyan Magenta, Yellow und Schwarz, die zusammen ein Schwarz ergeben. So ist auch die Aufteilung auf dem Auge und da sich beide gegensätzlich verhalten, z.B. ohne Lichtfarben ists schwarz und ohne Körperfarben weiß, entsteht auch der Unterschied der Aufteilung... verstanden? :p

Mein Wort zum Sonntag :)

Kommentare:

Mieze hat gesagt…

ich hab noch nie so viele Farben in einem Augenmakeup gesehen! XD

Anna hat gesagt…

das schaut toll aus :)

Bienchen hat gesagt…

lol, also ich finde es auch hübsch. xDD
Hätte jetzt garnicht gedacht, dass es ein Beitrag zu dem Thema ist. Ich persönlich mag viele Farben und würde mich ansonsten in meiner Kreativität eingeschränkt fühlen. :O Solche Regeln halte ich generell für schwachsinnig. Ich finde es viel wichtiger, wie eine Person das ganze umsetzt (zumindest wenn man es ordentlich haben muss). Das ist meine persönliche Einstellung. Ich hoffe, du fühlst dich davon nicht angegriffen oder hast es missverstanden. :/ Ich hab auch nicht gegen jeden Punkt ewats auszusetzten (mehr oder weniger xD).

Sam hat gesagt…

es heißt immer "man muss die regeln kennen um sie brechen zu dürfen" ;)
denn wenn man weiß, was nicht geht, kann man versuchen es gut zu machen. von daher sind diese "regeln" natürlich nicht allgemein verbindlich, aber so die grundsätze woran man meiner meinung nach denken sollte um sie dann ggf. bewusst zu brechen. nur bitte nciht alles auf einmal ;)

nein kp ich bin da nicht so empfindlich, wenn jemand mal was anders findet ;)

Schüttguttechnik hat gesagt…

Jetzt mal ernsthaft... das Make-Up sieht nicht schlecht aus. Aber alltagstauglich ist es nicht.
Diese Regeln sind nur eine Grundlage und wie ihr bereits gesagt habt, sind Regeln dazu da um gebrochen zu werden.
Aber solche Basics muss man einfach draufhaben, bevor man anfangen kann zu experimentieren. Also ich finde die Sache mit den Licht- und Körperfarben und den Kantrasten höchst interessant und zähle sie sogar mit zum Allgemeinwissen.

Schüttguttechnik hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Sam hat gesagt…

ich würde so auch nciht auf die straße gehen ;) deshalb steht es ja auch unter meinen no-goes.

und die sache mit den licht- und körperfarben ist nciht unbedingt allgemeinwissen, jedenfalls nicht im detail, wenn man nix mit dem druck oder gestaltung zutun hat, aber ist auch recht unrelevant bzgl. dem thema make-up. das war nur das thema, weil ich mich eh damit beschäftigt habe :)

Teela hat gesagt…

So schlimm finde ich das AMU jetzt auch nicht, vor allem weil ja bald Karneval ist ;)

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails