Freitag, 21. Mai 2010

[Rezept] Glückskekse gebacken

Am Dienstag hatte ich ja etwas Zeit und habe Glückskekse gebacken. Ursprünglich wollte ich das heute machen, aber zum Glück nicht, denn das hat ewig gedauert!

Sie sollen ein nachträgliches Muttertagsgeschenk sein, weil ich erst jetzt zu meiner Ma fahren kann. Außerdem bekommt die eine Badebombe in pinker Cupcakeform und das Duschgel.

Gebacken habe ich nach dem Rezept von Mara.
Allerdings war mein Teig viel dicker als ihrer, was mich shcon verwundert hat. Tja und es war echt anstrengend. Ständig sind sie gebrochen und ich hatte so viel Ausschuss, besonders am Anfang. Schließlich habe ich dann immer nur 2 Kleckse aufs Blech getan und dann ganz schnell verarbeitet. Bei jeweils zw. 5-8Min (hab das dann nach Gefühl gemacht) kann man sich vorstellen wie lang das gedauert hat (2Std?).
Die Botschaften zu schreiben war auch nicht so einfach. Manche habe ich auf meine Mama bezogen und die anderen allgemein gehalten (mal gucken wer die kriegt).
Ich war so froh als es fertig war!

Jedenfalls bröseln die noch shclimmer als richtige. Ich liebe diese gekauften Glückskese *Yum*

Hier noch Bildchen:



Und auch ein paar verkrüppelte:


Die die es gar nicht erst bis zum Glückskeks geschafft haben, weil sie schon vorher kaputt gegangen sind, sind als Kekse in meinem Bauch gelandet. ... dann war mir schlecht!

Habt ihr das auch schonmal versucht?
Ich möchte auch nix gegen Maras Rezept sagen, bei ihr scheint es ja funktioniert zu haben, keine Ahnung was ich falsch gemacht habe. Ich fand die Idee einfach sehr schön!

Kommentare:

Caro hat gesagt…

Ich hatte das auch schonmal nach irgendeinen Rezept aus dem Internet versucht und bei mir liefs wahrscheinlich ähnlich doof wie bei dir :D Die absolute Sauerei ^^ Ich habs danach nie wieder probiert!!

Caro hat gesagt…

Mensch, mir fällt gerade auf: du hast ja schon 90 Leser, Glückwunsch :-)

Sam hat gesagt…

ja ich werds auch nicht nochmal versuchen.

ich freue mich auch drüber und bei 100 wirds wohl ein dankes gewinnspiel geben

Mia hat gesagt…

Nachdem du bei Twitter geschrieben hast, das du welche bäckst, hab ich gleich nach geschaut wie man die denn selber macht *g* aber leider hatten fast alle das Problem mit dem zu Bruch gehen und das schreckt mich doch etwas ab, da back ich lieber eklig süße Brownies *g*

Viva hat gesagt…

Ich hab auch schon einige Male welche gebacken, auch wenn das sicher schon einige Jahre her ist.
Ich war eigentlich auf der Suche nach einem GZSZ-Rezept, wo man den Teig ausrollt, aussticht, dann belegt, formt und DANACH bäckt - gefunden hab auch nur diese schwierigere "erst backen, dann formen"-Variante.
Ich hab ganz schön getüftelt, aber es hat schlussendlich doch recht gut geklappt - weil sie nie richtig knusprig waren, sodass ich sie noch ne Weile bei sehr niedriger Temperatur nachbacken ließ, nach dem Formen.

Schlimm war nur das mit den Zetteln: rausnehmen war unmöglich, der Zettel hat sich irgenwie mit Fett vollgesaugt und war festgepappt. Eklig. ;)

PrinzessinSuchtPrinzen hat gesagt…

ich hab ebenfalls das rezeot von mara ausprobiert und welche für meine klasse gebacken, am letzten schultag vor den weihnachtsferien. ich stand ca. 3 Stunden inner küche. haben mir für jeden einen spruch ausgedacht. (28 insgesamt) und keiner hat sich bedankt. und dafür die mühe. dafür hasse ich meine klasse. elendiges gesinsel :D

Sam hat gesagt…

@Viva: ja das mit den zetteln stimmt, die haben manchmal dann festgeklebt. meine ma hat sogar ausversehen einen mitgekaut u konnte es dann nicht mehr lesen :p

@PrinzessinSP: das ist ja echt ärgerlich. ich kenne das, wenn man sich für andere so mühe gibt und es kommt kein (angemessener) dank.

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails